letzte Neuigkeiten

Änderung Passbeantragung - 08.01.2019

Der Vorstand des AFCV Thüringen e. V. beschloss, ab 1. Januar 2019 das OnlineModul vom AFCV NRW zur Passerstellung für das Verbandsgebiet Thüringen verbindlich für alle Thüringer Vereine einzuführen. Das OnlineModul ist zwingend zur Passerstellung ab der Saison 2019 zu verwenden.

Änderung Passstelle - 01.01.2019

Der Vorstand des AFCV Thüringen e. V. beschloss die Verlegung der Passstelle zum 1. Januar 2019 nach Jena (Camsdorfer Straße 37, 07749 Jena). Als Leiterin der Passstelle wird zum 1. Januar 2019 Frau Kathrin Willing bestellt. Gleichzeitig wird Herr Frank Becker zum 31. Dezember 2018 als Leiter der Passstelle abberufen. Der Vorstand erlässt bis zum 31. Januar 2019 eine Verfahrensrichtlinie zum Betrieb der Passstelle im Bereich des American Football und Cheerleading Verband Thüringen e. V.

Verbandstag des AFCVT stellt Weichen für 2019 - 14.12.2018
Am 11.12.2018 fand die Sitzung des Verbandstags statt. Bestimmende Themen waren die Neuwahl von Vorstandsposten sowie der Spielbetrieb 2019.

Die Neuwahl von Vorstandsposten war erforderlich geworden, nachdem mit Frank Becker und Björn Hering zwei der drei Vorstandsmitglieder des AFCVT angekündigt hatten, ihre Ämter zur Verfügung stellen zu wollen. Beide sehen es nach über zehn Jahren in diversen Ämtern im Thüringer Football an der Zeit, aus persönlichen Gründen kürzer zu treten. Ihnen gilt Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit und die besten Wünsche für die persönliche und sportliche Zukunft.

Neu gewählt wurden Lucas Fischer als Vorstand für Marketing, Aus- und Fortbildung sowie Sebastian Berndt als Vorstand für Sport. Beide sind seit bereits im Football tätig, Fischer als Schiedsrichter, Trainer und Organisator des Trainer Lehrgangs im Januar 2019, Berndt als Schiedsrichter in der GFL, Schiedsrichterobmann und Ligaobmann. Sie bringen daher beste Voraussetzungen für Ihre neuen Ämter mit. "Ich bin zuversichtlich, dass der bisherige erfolgreiche Weg mit Lucas Fischer und Sebastian Berndt fortgesetzt werden wird und freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit Ihnen sowie die mpulse, die sie setzen werden." so Christopher Mielke, der als Verantwortlicher für Finanzen und Verwaltung den dritten Vorstandsposten bekleidet.

In Bezug auf den Spielbetrieb 2019 steht nach der Auflösung des Spielverbunds Ost, die Abstimmung im neuen Spielverbund Mitteldeutschland, der am 8.12.2018 von den Landesverbänden Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen aus der Taufe gehoben wurde, ganz oben auf der Agenda des Vorstands des AFCVT.

Eine Ligaeinteilung wurde vom designierten Spielverbundsvorsitzenden, Sven Gräbner aus Sachsen, bereits kommuniziert. Diese steht allerdings unter dem Vorbehalt der Lizenzerteiltung. Die Lizenzantragsfrist für die Vereine endet am 15.12.2018. Im Anschluss werden die Lizenzvoraussetzungen zu prüfen sein und dann die Ligeneinteilungen sowie die Spielpläne zu erstellen sein. Die Mitgliedsvereine des AFCVT werden hierzu in Kürze alle relevanten Informationen erhalten, insbesondere auch zu der erforderlich gewordenen Neuorganisation des Passwesens.

Neben den Vorstandswahlen und der Neustrukturierung des Tackle-Spielbetriebs wurde auch die 5er DFFL thematisiert. Es handelt sich dabei um eine Lizenzliga des AFVD. Lizenzgeber und erster Ansprechpartner ist daher der AFVD. Bezüglich derjenigen Fragen, die den AFCVT als landesverband betreffen, d. h. etwa die Voraussetzungen der Landesverbandsmitgliedschaft wird sich der AFCVT in Kürze an die die Mannschaften seines Verbandsgebiets, die im 5er Flag aktiv sind, wenden."


Spielbetrieb 2018 - 29.01.2018
Am Samstag, 27.01.2018, hat der Spielverbund Ost in Berlin getagt und sich abschließend zur Einteilung der einzelnen Ligen verständigt, damit die Ligaobleute in die weitere Planung gehen können. Die Vertreter der Landesverbände haben sich dabei bemüht, die Einteilung so zu gestalten, dass ein möglichst leistungsgerechter Spielbetrieb gewährleistet ist und die Fahrtkosten dabei nicht zu hoch ausfallen, was leider nicht für alle Vereine realisiert werden konnte.

In der Sitzung wurde auch die Entwicklung des American Footballs in den Landesverbänden besprochen, da der Bedarf einer grundsätzlichen Neuorganisation immer offensichtlicher wird, denn in der bestehenden Struktur wird es zukünftig immer schwieriger, einen geregelten Spielbetrieb mit fünf Landesverbänden zu organisieren. Die Verantwortlichen waren sich daher einig, dass eine Neuorganisation nur durch eine Beendigung der bisherigen Organisationsform möglich werden kann.

Daher erfolgte die Aufkündigung der Zusammenarbeit unter den Landesverbänden zum 31.10.2018 einstimmig. Die Neuorganisation des Spielbetriebes in zwei neue Spielbereiche wird zeitnah begonnen. Um allen Landesverbänden die Möglichkeit zu geben, die angestrebte Neuorganisation des Spielbetriebs ab 2019 in ihren Landesverbänden zu kommunizieren und die verbleibende Zeit in 2018 zur Planung zu nutzen, wird in 2018 noch einmal gemäß der bereits im November 2017 erfolgten Ligeneinteilung gespielt.

Für 2019 zeichnete sich in der Sitzung dagegen schon ab, dass der AFCV M-V mit dem AFCVBB einen gemeinsamen Spielbetrieb anstrebt sowie die Landesverbände AFVS, AFVSA und AFCVT miteinander.


Trainerlehrgang 2016/2017 - 20.09.2016
Zwischen der Saison 2016 und 2017 bietet der AFCVT erstmalig den C-Trainer-Lehrgang im American Football an. Der Lehrgang geht über 6 Wochenenden inkl. der abschließenden Prüfung. Details dazu befinden sich in den entsprechenden Dokumenten unter Downloads.
Aufnahme AFVD - 05.12.2015
Der Aufnahmeantrag wurde seitens des AFVD genehmigt, sodass der AFCVT zum 15.12.2015 seine Tätigkeit aufnehmen kann.
Newsmeldung AFVD


Downloads


weitere Adressen

Passstelle des AFCV Thüringen e. V.
Frau Kathrin Willing
Camsdorfer Straße 37
07749 Jena
E-Mail: passstelle@afcvth.de